Cassandra

Cassandra 2

Cassandra, mit weltlichem Namen Belinda Baacke, hat eine große Leidenschaft, welche Douglas Adams so treffend als "Das Leben, das Universum und der ganze Rest" bezeichnete.

Sie liebt Philosophie ebenso wie alle Gedanken rund um Freiheit. Die Künste in ihren Formen haben ihre persönliche Entwicklung entscheidend geprägt. Sprache und Kommunikation mit Menschen, Tieren, Pflanzen und - zur Psychohygiene - mit sich selbst sind Pfeiler ihrer Selbstreflexion.

Nach zahllosen akademischen Jahren und dem immer noch andauerndem Verlangen mehr zu lernen, trat Reclaiming in ihr Leben. Und so verbanden sich die Lebensfäden langsam und lassen im Jahr 2010 erstmals ihre Blüte in Form der Sternschnuppe sehen!

In der erdverbundenen Spiritualität der Reclaimer und ihrer durch T. Thorn Coyle stark beeinflussten persönlichen Praxis, hat sie ihr inneres Zuhaus gefunden. Sie nennt diese Praxis auch Magie!

Ihre Liebe für Magie und das Herzensverlangen nach Bewusstsein und Offenheit zu teilen ist ihr ein Bedürfnis. Cassandra fühlt sich geehrt Teil der wachsenden europäischen Reclaiming-Gemeinschaft zu sein. Ihre tiefe Überzeugung ist, dass Bewusstsein über sich selbst und das achtsame Wahrnehmen der Naturzyklen, das Leben - über alle Worte hinaus - unterstützt. Den Grossteil ihrer magischen Arbeit widmet sie den Wesen aus der Feenwelt oder er ist durch die Verbindung beeinflusst. Weil Lachen - lächeln – so großartige Werkzeuge sind, liebt sie es wie Kinder ihre Magie mit Begeisterung, Spaß und Offenheit leben und mit Enthusiasmus webt sie diese Werkzeuge in die Arbeit mit Erwachsenen ein, um diese Freude zurückzugewinnen. Persönliche Praxis, Hingabe und ein offenes Herz sind nützliche Werkzeuge, die eine jede Hexe in allen Welten zur Verfügung hat.